Radweg
Interkommunaler Radweg für mehr Sicherheit

Was lange währt, wird endlich gut. In Kürze soll die Lücke des Rad- und Gehweges zwischen Schlingen und Rieden geschlossen werden. «Pedalritter» haben dann freie Fahrt von Augsburg bis Kaufbeuren. Gemeinsam griffen der Unterallgäuer Landkreischef Hans-Joachim Weirather, seine Ostallgäuer Kollegin, die stellvertretende Landrätin Angelika Schorer, sowie die Bürgermeister Klaus Holetschek (Bad Wörishofen) und Ludwig Landwehr (Rieden) zum Spaten um symbolisch «Grünes Licht» für das landkreisübergreifende Projekt zu geben. Wegen des strömenden Regens fielen Reden buchstäblich ins Wasser.

Kosten von 258000 Euro

Genannt wurden lediglich einige Zahlen und Fakten. Danach wird das neue Verbindungsstück entlang der Kreisstraßen MN 1 und OAL 13 bis Rieden auf einer Länge von 1216 Metern ausgebaut. Davon entfallen 449 Meter auf Unterallgäuer Flur. Der Landkreis Ostallgäu zeichnet sich für die Durchführung der Baumaßnahme verantwortlich. An den mit 258000 Euro veranschlagten Gesamtkosten beteiligt sich der Kreis Unterallgäu mit 82000 Euro, das Ostallgäu ist laut Kreistagsbeschluss mit 98000 Euro dabei.

Auch Kommunen zahlen mit

Zur Kasse gebeten werden auch die Gemeinde Rieden und die Stadt Bad Wörishofen, deren Anteil sich jeweils auf 17000 Euro beläuft. Auch die Regierung von Schwaben hat einen Festzuschuss bewilligt. Über den Lückenschluss des Radweges zwischen Schlingen und Rieden freut sich besonders die mit vielen touristischen Aktionen lockende Kneippstadt. Bürgermeister Klaus Holetschek schwärmte angesichts einer guten Anbindung an Golfplatz und Stauseen von einer << interkommunalen Achse >>. Der Wertach-Radweg biete nach dem Ausbau des neuen Teilstücks den Benutzern noch mehr Sicherheit.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen