Investition
In Neugablonz soll Wohnraum für Jung und Alt entstehen

Ein weiterer baulicher Umbruch steht in Kaufbeurens größtem Stadtteil bevor. Mehrere Wohnblöcke des Gablonzer Siedlungswerks (GSW) in der Reichenberger Straße sollen im kommenden Jahr abgerissen werden.

Mit dem Neubau befassen sich von nun an Architekten im Rahmen eines Wettbewerbs. Die Ergebnisse sollen im März präsentiert und prämiert werden. Ziel laut GSW-Geschäftsführer Gerhard Stolzenberger: barrierefreie Geschosswohnungen, die sich in ihrer Bauweise, dem Zuschnitt und energetisch auf dem neusten Stand befinden. Rund 80 Wohneinheiten sind vorgesehen. Dabei handelt es sich um die größte Einzelinvestition des GSW und in Neugablonz überhaupt.

Den ganzen Bericht über die Neubauten in Neugablonz finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 28.11.2013 (Seite 33).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen