Ehrenamt
In Kaufbeuren gibt es bald ein Repair-Cafe

Das gebrochene Stuhlbein, die abgeknickte Antenne des Transistorradios, die eingerissene Hose, die angeknackste Holzeisenbahn: Manches würde wohl auf dem Müll landen. 'Eine aufwendige Reparatur lohnt sich oft nicht mehr', sagt der Kaufbeurer Seniorenbeauftragte Felix Franke.

Aus diesem Gedanken heraus ist die Idee für ein entstanden, in dem Ehrenamtliche künftig ihre Dienste anbieten. Gemeinsam – so lautet das Motto, denn auch die Eigentümer der kaputten Kleingeräte aus dem Haushalt, Spielzeuge und Textilien sind gefragt. 'Wir wollen Hilfe zur Selbsthilfe bieten', sagt Franke, 'und sehen das als Statement gegen die Wegwerfgesellschaft.'

Wie das Repair-Cafe funktioniert, erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 24.01.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019