Wirtschaft
Im Fuchstal beginnt der Bau von Windkraftanlagen

Wer sich in diesen Wochen vom südlichen Ortsende von Leeder in Richtung der großen Wälder nach Süden begibt, fühlt sich leicht an ein Sperrgebiet erinnert. Nicht nur, dass unübersehbar beschildert ist, dass der von der Weldener Straße in den Wald abzweigende Feldweg für Fahrzeuge aller Art gesperrt ist.

Es wird zudem mitgeteilt, dass Zuwiderhandeln auch strafrechtliche Folgen haben könnte. Wen auch dies nicht bekümmert, der muss damit rechnen, dass an einem Wachposten ein paar hundert Meter weiter Endstation sein wird.

Die Windkraft-Baustelle im Kingholz ist gut gesichert, auch nachts, sagt Projektleiter Lukas Mas vom Landsberger Ingenieurbüro Sing, das für den Bauherrn, die Fuchstaler Bürgerwindkraft, tätig ist: Damit Baustellentouristen nichts passiert, aber auch damit der Baustelle nichts passiert, wie Mas andeutet.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 24.11.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019