Initiative
Hilfsprojekt Kommunales Know-how für Nahost: Gestratzer fahren in den Libanon

Sie wollen helfen und sich einbringen. Die Frage ist nur: Was kann eine kleine Gemeinde bewirken? Die Teilnahme am Projekt 'Kommunales Know-how für Nahost' weckt in Gestratz Enthusiasmus und Skepsis.

'Wenn wir uns menschlich zeigen, bleibt keine Alternative: Wir müssen uns einbringen. Auf welche Art und Weise werden wir sehen', sagt Bürgermeister Johannes Buhmann. Neben Heimenkirchs Rathauschef Markus Reichart hat auch er gleich reagiert, als Entwicklungsminister Gerd Müller in einem Schreiben auf sein Hilfsprojekt aufmerksam gemacht hat.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe des Westallgäuers vom 24.04.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019