Verkehr
Hat der Ausbau des Reifträgerwegs in Kaufbeuren die erwünschten Effekte gebracht?

Der Streit um den Ausbau des Reifträgerwegs steckt vielen Menschen noch in den Knochen. Jahrzehntelang rangen und prozessierten Gegner und Befürworter der Trasse, bis die Strecke schließlich im November 2013 doch freigegeben wurde.

Seitdem ist es ruhig geworden um den 600 Meter langen Straßenabschnitt, obwohl er untrennbar mit vielen anderen Entwicklungen in und um die Stadt herum zusammenhängt. Hat der Ausbau die erwünschten Effekte gebracht?

Bilanz zu ziehen, eine fundierte Abwägung zwischen einer Verkehrsentlastung der Sudetenstraße und besseren Anbindung des Neugablonzer Ostens auf der einen sowie Naturschutzbelangen auf der anderen Seite, ist schwierig. Denn mit einer groß angelegten Verkehrszählung ist auch in Kürze nicht zu rechnen. 'Ich kenne wenig Leute, die den Reifträgerweg heute in Frage stellen', sagt der städtische Baureferent Helge Carl allerdings. Eine offizielle, breite Verkehrszählung sei derzeit nicht geplant, zumal diese personalintensiv und teuer sei.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 04.07.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen