'Licht für Kenia'
Grünenbacher Hilfsverein will in Kenia ein neues Heim für Waisenkinder gründen

Seit acht Jahren besteht der Grünenbacher Hilfsverein 'Licht für Kenia', der momentan 17 Kinder und Jugendliche in der kenianischen Hauptstadt Nairobi betreut. Jetzt startet der Verein ein zweites Projekt – und geht dabei bewusst in ländliche Regionen.

Denn dort liegen die Grundstückspreise deutlich unter denen in der Hauptstadt. 200 Kilometer südöstlich von Nairobi soll schon bald ein Heim für zunächst 16 Mädchen und Buben entstehen. Die weiterhin große Verbreitung der Immunschwäche-Krankheit Aids in Kenia, aber auch Verkehrsunfälle haben zur Folge, dass in dem ostafrikanischen Land viele Kinder früh zu Waisen werden.

'Sie leben dann meist unter einfachsten Bedingungen bei den Großeltern oder anderen Verwandten', sagt Pastor Shadrack Katue, der von Beginn an Ansprechpartner für den Grünenbacher Hilfsverein in Kenia ist. Besonders schlimm: Aufgrund der schlechten Einkommenssituation vieler Kenianer ist das notwendige Geld für eine regelmäßige Ernährung und eine schulische Ausbildung meist nicht vorhanden.

Der Verein im Internet: www.licht-fuer-kenia.de

Mehr über die Hilfsarbeit des Vereins erfahren Sie in der Montagsausgabe des Westallgäuers vom 22.08.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen