Feuerwehr
Großübung: Acht Feuerwehren legen die längste Schlauchleitung im Westallgäu

33Bilder

Ein Anwesen im Außenbereich brennt. Vor Ort gibt es einen Löschwassertank mit 30.000 Litern und einen Hydranten mit geringer Leistung. Klar ist: Um das Anwesen zu löschen und Nachbargebäude zu schützen, ist eine längerfristige Wasserversorgung notwendig.

Das war das Ausgangsszenario einer Großübung in Gestratz, an der 140 Mitglieder von acht Feuerwehren aus dem Westallgäu beteiligt waren.

Konstruiert war das Szenario nicht: 'Es kommt bei Bränden im Außenbereich immer wieder vor, dass eine längere Versorgungsleitung gelegt werden muss', sagt Kreisbrandrat Friedhold Schneider. Sie ist im Regelfall eine Ergänzung zum sogenannten Grundschutz, den leistungsschwächere Hydranten oder auch Löschwassertanks auch in den Außenbereichen gewährleisten.

Bei der Gestratzer Übung waren die 30 000 Liter im Tank im Ortsteil Kenners für einen 30 Minuten langen Löschangriff ausreichend. Dann war der Tank leer – und die Schlauchleitung sollte stehen. Dazu waren die Feuerwehren aus Lindenberg, Weiler, Gestratz, Scheidegg, Grünenbach, Röthenbach, Stiefenhofen und Opfenbach zur Großübung gekommen, die eine drei Kilometer lange Schlauchleitung legten, die längste, die es bisher im Westallgäu gab.

Wie die Großübung ablief, erfahren Sie in der Mittwochsausgabe des Westallgäuers vom 28.06.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen