Kinder
Großer Zuspruch bei der Ferienfreizeit in der VG Eggenthal und in Irsee

Zum vierten Mal fand in der Verwaltungsgemeinschaft Eggenthal und der Gemeinde Irsee die Ferienfreizeit statt. Schon bevor die erste Veranstaltung lief, war klar, dass es auch heuer wieder eine Rekordbeteiligung gibt: «Auf manche Angebote mit zehn Plätzen hatten wir bis zu 70 Anmeldungen», berichten die Organisatoren Helga Thamm und Hartmut Bauer. 2010 übernahmen die beiden Irseer die Organisation und hatten mit 50 Veranstaltungen und 660 Plätzen für 260 Kinder in den vier Mitgliedsgemeinden der Ferienfreizeit, Baisweil, Eggenthal, Friesenried und Irsee sofort eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr. Nun waren 56 Veranstaltungen geplant. Und obwohl Bauer und Thamm erstmals ein reines Online-Anmeldeverfahren eingeführt hatten, war binnen kürzester Zeit kein Platz mehr frei: << Am Anmeldetag waren um kurz nach 10 Uhr nahezu alle Anmeldungen abgegeben >>, so Bauer.

Und weitere Nachfragen habe es obendrein gegeben. So gab es nach dem letzten Ferienangebot in Baisweil eine Rekordbeteiligung mit 277 Kindern im Alter zwischen vier bis 14 Jahren, die an insgesamt 62 Veranstaltungen teilnahmen, erklärt Thamm.

Die Spannbreite der Angebote reichte von Angeln über Forschen und Klettern bis Zelten. Ebenso standen Tiere und Technik im Mittelpunkt, dazu kamen Besuche diverser Ereignisse. Ermöglicht hatten das sowohl die vielen Vereine als auch Gewerbetreibende oder Privatinitiativen aus den vier Gemeinden. Zudem wurden auch 20 Kinder auf Einladung der Feuerwehr Eggenthal vom Bayerischen Roten Kreuz zu BRK-Juniorhelfern ausgebildet, berichtet Thamm.

<< Die Angebote boten den Kindern auch neue, interessante Einblicke in teilweise unbekannte Bereiche. In diesem Jahr waren dies zum Beispiel der Besuch des Südseemuseums und der Besuch der alten Mühle und Säge in Blöcktach mit den Blöcktacher Vereinen oder die Wasseruntersuchung vom Landesbund für Vogelschutz mit Sieb und Kescher. >>

Die Bilanz der Organisatoren fällt deshalb durchweg positiv aus: Die Kinder seien begeistert gewesen und die Eltern zufrieden. Auch die Bürgermeister der vier Kommunen loben die Ferienfreizeit als eine << Erfolgsstory >> sowie << unterstützenswerte Initiative zur Freizeitgestaltung >> und die Arbeit der Organisatoren als << hervorragend >>. Für 2012 stehe die fünfte Ferienfreizeit deshalb schon fest: << Auch für nächstes Jahr ist im August ein Programm geplant >>, kündigt Thamm an.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen