Stadtgespräch
Gewaltkriminalität in Kaufbeuren sinkt - Körperverletzungen werden mehr

Kaufbeurer Bürger sollen sich in Stadtgesprächen über aktuelle Themen aus Politik und Gesellschaft informieren und austauschen können. Zum Auftakt ging es um 'Sicherheit – in unserer Stadt und zu Hause'. Jakob Wich, Stellvertretender Dienstgruppenleiter der Polizeiinspektion Kaufbeuren, stellte die Kriminalstatistik 2016 der Stadt Kaufbeuren vor.

Seine gute Nachricht vorweg: 'Wir gehören zu den Top 3 der sichersten kreisfreien Städte in Bayern.' Auch die Aufklärungsquote liege über dem bayerischen Durchschnitt. Die Gewaltkriminalität sei insgesamt gesunken – in den Bereichen Mord, Totschlag, und Raub gab es im vergangenen Jahr weniger Vergehen als 2015.

Nur bei den Köperverletzungsdelikten sei ein Anstieg zu verzeichnen. 2015 wurden 76 Fälle angezeigt, 2016 waren es 84. 'Diese Vergehen tauchen häufig im Bereich des Eishockeys auf. Das ist immer wieder ein polizeilicher Brennpunkt in Kaufbeuren', erklärte Wich. Die große Mehrheit der Fans sei jedoch friedlich und wolle einfach das Spiel genießen.

Unter durchschnittlich 1800 Zuschauern pro Spiel seien im Vorjahr regelmäßig 150 Personen gewesen, die der 'Ultra-Szene' angehörten, also von der Polizei als gewaltbereit eingestuft werden. 'Steht ein Spiel der Hochrisiko-Kategorie an, versuchen wir, im Vorfeld zu deeskalieren. Und erteilen, wenn nötig, Stadionverbote', erläuterte Wich.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 02.11.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019