Special Straßenbauprojekte im Allgäu SPECIAL

Kosten
Geplante Straßenarbeiten sorgen in Kaufbeuren für Ärger

Ölmühlhang in Kaufbeuren.
  • Ölmühlhang in Kaufbeuren.
  • Foto: Mathias Wild
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Der lustige Name Strabs ist die Abkürzung für ein bürokratisches Monster: Straßenausbaubeitragssatzung. Betroffenen vergeht allerdings aus einem anderen Grund das Lachen. Strabs steht aus ihrer Sicht für Ärger, Ungerechtigkeit und hohe Kosten. So dürfte es auch drei Dutzend Anwohnern des stark mitgenommenen Ölmühlhangs gehen, der Kaufbeuren mit Kemnat verbindet. Tritt ein, was sich in der jüngsten Bauausschusssitzung andeutete, rollt auf die Stadt eine Reihe von Rechtsstreitereien zu.

Worum es im Detail geht, erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 10.03.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen