Einspruch
Gemeinde Ruderatshofen und Vogelschützer klagen gegen Windräder

Die Gemeinde Ruderatshofen und der Landesbund für Vogelschutz (LBV) haben gegen die beiden vom Landratsamt Ostallgäu genehmigten Windräder oberhalb von Apfeltrang Einspruch beim Verwaltungsgericht Augsburg erhoben.

Das teilte der Kaufbeurer Regisseur und Vogelschützer Leo Hiemer bei einer Infoveranstaltung der Initiative Landschaftsschutz Kempter Wald und Allgäu e.V. (ILKA) in Ruderatshofen den 200 Besuchern mit.

Mittlerweile haben zudem Apfeltranger Bürger gegen das Vorhaben eine Unterschriftenaktion gestartet, deren Liste an die bayerische Staatsregierung überreicht werden soll. Hiemer hatte schon im Vorfeld massive Bedenken wegen des Schwarzstorchaufkommens in dem betroffenen Gebiet Sattlers Buckel geäußert.

Mehr über den Einspruch der Gemeinde und der Vogelschützer erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 27.03.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen