Neuwahlen
Führungswechsel bei der Feuerwehr in Mauerstetten

Neuwahlen standen bei der Feuerwehr Mauerstetten auf der Tagesordnung. Nach 18 Jahren Tätigkeit im Vorstand gaben Vorsitzender Josef Hartmann und Zweiter Vorsitzender Peter Niederthanner ihre Ämter ab. Zum neuen Vorsitzenden wurde Wilhelm Schorer, zum neuen Zweiten Vorsitzenden Franz Zech gewählt. Schatzmeister Johann Zech sowie Schriftführer Armin Holderried wurden in ihren Ämtern bestätigt, ebenso Kassenprüfer Anton Höbel und Josef Paul.

Kreisbrandinspektor Hans-Jürgen Ringler ehrte Hartmann für seine Verdienste mit dem silbernen Ehrenkreuz des Kreisfeuerwehrverbandes, die gleiche Auszeichnung erhielt Leo Bertele für seine herausragenden Verdienste innerhalb der Wehr.

Von einem eher ruhigen Einsatzjahr berichtete Kommandant Günter Ziegler, dennoch werde großer Wert auf gute Ausbildung gelegt, denn jedermann erwarte rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr eine einsatzbereite Feuerwehr.

Höhepunkt im vergangenen Jahr sei sicher die Inspektion im Herbst gewesen, bei der der Wehr ein ausgezeichneter Ausbildungsstand und eine gute Ausrüstung bescheinigt wurde. Ebenso habe sich der neue Aufenthaltsraum im alten Rathaus sehr gut bewährt.

Bürgermeister Armin Holderried lobte die Aktiven für ihren Dienst und auch die gute Kameradschaft. Sein Dank galt den scheidenden Vorstandsmitgliedern Hartmann und Niederthanner, langjähriges ehrenamtliches Engagement verdiene höchsten Respekt in unserer Gesellschaft.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ