Gemeinderat
Fuchstaler Holzpreise steigen ab Januar

Bei der jüngsten Sitzung des Fuchstaler Gemeinderates wurden diverse Themen diskutiert. Eine Zusammenfassung. l Sanitärräume: Saniert wird im kommenden Jahr der zweite Sanitärraum im katholischen Fuchstaler Kindergarten. Entsprechend der Betriebsvereinbarung wird sich die Gemeinde zu zwei Dritteln an den Gesamtkosten von 50 000 Euro beteiligen. Dem Antrag der Kirchenstiftung stimmten die Gemeinderäte ausnahmslos zu.

l Mehrkosten: Um etwa 50 Prozent teurer als geplant kam die Asphaltierung der Straße zum Lechsberg nach der Sanierung des Regenwasserkanals. Zur Begründung der Kostensteigerung von 16 000 auf 24 000 Euro verlas Bürgermeister Erwin Karg die ausführliche Stellungnahme des Ingenieurbüros, in der die Vergrößerung der Asphaltfläche und Dicke näher erläutert wurde.

l Holzpreise: Der steigenden Tendenz bei den Holzpreisen trägt auch die Gemeinde Fuchstal Rechnung und erhöht ab Januar die Abgabepreise für das Brennholz aus dem Gemeindewald durchschnittlich um etwa 20 Prozent. Damit folgte man einem Vorschlag der Waldreferenten Stephan Burkart und Josef Weber.

Die bei einer Gegenstimme beschlossenen neuen Preise liegen zum Teil immer noch deutlich unter denen der Waldbesitzervereinigung, zeigte eine vorgelegte Übersicht.

l Vorpraktikantin: Wie schon in der Vergangenheit stimmten die Räte der Einstellung einer Vorpraktikantin im Kindergarten zu und erklärten sich zur Übernahme von 40 Prozent der Personalkosten bereit.

l Bepflanzung: Um ein Jahr Aufschub bis Ende 2012 erhält das Ascher Holzwerk, um die in dem Durchführungsvertrag festgelegten Pflanzmaßnahmen auszuführen.

l Freiflächenanlage: Nochmals ausgelegt werden musste auf Betreiben des Landratsamtes der Bebauungsplan für die Freiflächen-Fotovoltaikanlage an der Ascher Kiesgrube, die sich derzeit im Bau befindet. Da keine neuen Einwände der Träger der öffentlichen Belange eingingen, konnten die Gemeinderäte erneut den Satzungsbeschluss fassen.

l Stockstraße: In Auftrag geben wurde ein Bodengutachten für das Gelände entlang der Ascher Stockstraße, auf dem 38 Wohngebäude geplant sind. Spätestens im Februar soll es dann auch mit dem Bebauungsplan für das Gebiet weitergehen, für das bereits einige Vormerkungen vorliegen. Das versprach Bürgermeister Karg.

l Bodenrichtwerte: Neu festgesetzt wurden die Bodenrichtwerte für die verschiedenen Fuchstaler Ortsteile. Sie betragen für Asch und Seestall künftig 95 Euro je Quadratmeter, für Leeder 105 Euro. Darüber informierte Karg die Gemeinderäte.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen