Asylbewerber
Flüchtling aus dem Senegal unterstützt Ehepaar in Germaringen

Morgens zum Deutschkurs gehen, danach den Fußballrasen des Sportvereins mähen, nachmittags das Bauhof-Team beim Heckenschneiden unterstützen und anschließend einen pflegebedürftigen Mann betreuen. Was für viele Stress bedeutet, ist für Jakob Barrou gerade Beschäftigung genug. <%IMG id='1391833' title='Asylbewerber betreut Mann in Germaringen'%>

Seit rund neun Monaten lebt der Asylbewerber in Germaringen. Seitdem bringt er sich in das Gemeindeleben ein, hilft, wo er kann, und will ein Teil der Gemeinschaft werden. 'Ich hoffe, bleiben zu dürfen. Deshalb lerne ich Deutsch und arbeite. Nur so habe ich eine Zukunft hier', betont der 23-jährige Senegalese im Gespräch mit der AZ.

'Ich verstehe schon relativ viel, aber sprechen muss ich noch üben.' Dabei hilft ihm vor allem Martha Kuscha. Seit Januar unterstützt der Senegalese neben Fußballtraining und Bauhof-Job die 59-Jährige bei der Betreuung ihres Mannes Gerald. Seit dieser vor zwei Jahren einen schweren Schlaganfall erlitten hatte, ist er pflegebedürftig.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen