Fest
Feuerwehr Leeder und Helfer vor Ort Denklingen feiern zusammen mit rund 300 Gästen

3Bilder

Von einem Gottesdienst und einem Festabend umrahmt war die Segnung des neuen Feuerwehrautos in Leeder und des Einsatzfahrzeuges der Helfer vor Ort aus Denklingen. Vor über 300 Gästen spendete Pater Henryk Bichta vor der Fuchstalhalle den kirchlichen Segen. Begonnen hatten die Feierlichkeiten am Samstagnachmittag mit einem Zug zur Pfarrkirche Leeder, an dem neben örtlichen Vereinen zahlreiche Feuerwehrleute aus der Umgebung, darunter auch Abordnungen aus dem Ostallgäu, teilnahmen.

<%IMG id='868761' title='Feuerwehr Leeder'%>Im Gottesdienst ging Pater Henryk auf den Schutzpatron der Feuerwehrleute, den heiligen Florian ein. Er habe sein Leben für andere eingesetzt, erinnerte der Geistliche, und sei deshalb hervorragend für die Rolle als Schutzheiliger geeignet.

Denn auch wenn mittlerweile die Löschtechnik gewaltige Fortschritte gemacht hat, habe sich an der Grundeinstellung der Feuerwehrleute, stets anderen zu helfen, nichts geändert.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Feuerwehrvereins Florian Hagenbusch ging Kommandant Martin Guggenmos auf technische Details des Fahrzeuges des Typs HLF 20/16 ein. Damit sei die Leistungsfähigkeit der Einsatzgruppe für die nächsten Jahre gesichert, stellte er zufrieden fest.<%TBR from='inject' id=''%>

Einzelne 'Störfeuer'

<%IMG id='868760' title='Feuerwehr Leeder'%>Bürgermeister Erwin Karg nannte die Beschaffung des 420 000 Euro teuren Löschfahrzeuges insgesamt zwar als unproblematisch, es habe jedoch einzelne 'Störfeuer' gegeben. Er bezog sich dabei auf das Scheitern der geplanten Sammelbestellung und die nach dem Aufdecken der Kartellaffäre juristisch schwierige Ausschreibung.

Scherzhaft ging Karg auf die rege Übungstätigkeit nach Eintreffen des neuen Fahrzeuges ein. Einige Schrottfahrzeuge seien zerlegt worden. 'Wenn ich meinen Bus vor dem Gerätehaus geparkt hätte, wäre er wohl auch noch auseinandergenommen worden', meinte er.

Anschließend übergab Karg einen riesigen 'Fahrzeugschlüssel' an Florian Hagenbusch und Martin Guggenmos.

<%TBR from='inject' id=''%>

<%IMG id='868762' title='Feuerwehr Leeder'%>Gute Wünsche für die künftigen Einsätze übermittelten Kreisbrandrat Johann Koller und Kreisbrandmeister Johann Hagenbusch. Einsatzleiter Claus Himml von den 'Helfern vor Ort' Denklingen bedankte sich für die gute Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Leeder an den Unfallorten.

Originelle Geschenke überbrachten die Denklinger Floriansjünger ihren Nachbarn. Da diese ja ihr neues Fahrzeug 'zum Essen gerne hätten', übergab Kommandant Herbert Negele symbolisch eine Torte, und falls man sich wieder mal so nahe kommen sollte wie bei einem Einsatz in der Vergangenheit, vorsorglich einen Ersatz-Rückspiegel.

<%TBR from='inject' id=''%>

In der Fuchstalhalle feierten die Feuerwehrleute aus Leeder und ihre Gäste anschließend noch bei Bier, Braten und Blasmusik. Rege genutzt wurde auch die Möglichkeit, das neue Fahrzeug und seine Ausstattung gründlich in Augenschein zu nehmen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen