Nach 10 Jahren Unsicherheit
Eurofighter-Ausbildung bleibt in Kaufbeuren

Eurofighter: Weiterhin Ausbildung am Bundeswehr-Standort Kaufbeuren. (Symbolbild)
  • Eurofighter: Weiterhin Ausbildung am Bundeswehr-Standort Kaufbeuren. (Symbolbild)
  • Foto: SimoneVomFeld auf Pixabay
  • hochgeladen von Holger Mock

Die Eurofighter-Ausbildung mit 80 Dienstposten bleibt am Fliegerhorst in Kaufbeuren. Laut einer Pressemitteilung hat das Landeskommando am Freitag die Stadt in einem Schreiben über die Entscheidung informiert. Oberbürgermeister Stefan Bosse in einer ersten Reaktion: ""Das sind hervorragende Nachrichten aus dem Verteidigungsministerium, für die die Beschäftigten am Fliegerhorst und die ganze Region sehr dankbar sind."

Bosse dankt "allen politischen Akteuren"

Für viele Menschen endet damit "eine fast 10-jährige Phase der Unsicherheit", freut sich Bosse. Kaufbeuren bliebe einer der wichtigsten Standorte der Luftwaffe. Besonderen Dank richtet Bosse an Parteifreund Stephan Stracke, CSU-Bundestagsabgeordneter, der "unermüdlich und letztlich erfolgreich die Stationierungsentscheidung von Oktober 2011 komplett drehen konnte."

Berhnhard Pohl (Freie Wähler): "Habe lange darauf gedrängt."

Ebenfalls erfreut zeigt sich der Kaufbeurer Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl (Freie Wähler). Er habe seit 2011 darauf gedrängt, dass "zunächst einmal die Flugsicherungsausbildung in Form einer zivil-militärischen Kooperation am Standort erhalten bleibt", so Pohl in einer Mitteilung. Nun seien seine jahrelangen Bemühungen um den Erhalt des kompletten Luftwaffenstandorts von Erfolg gekrönt worden: "Mit dieser Entscheidung tut sich auch die Bundeswehr insgesamt einen Gefallen. Die Motivation der Lehrgangsteilnehmer war und ist in Kaufbeuren besonders hoch. Kaufbeuren gilt als ein Traumstandort für jeden Soldaten."

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen