Geothermie
Energiegewinnung nahe Mauerstetten: Ministerium hält Geothermie für sicher

Die Bergaufsichtsbehörde im Freistaat hält ein umstrittenes Verfahren bei der Suche nach heißem Tiefenwasser zur Energiegewinnung nahe Mauerstetten (Ostallgäu) für sicher.

Nach der bislang erfolglosen Bohrarbeit ist dort nun im Zuge eines Forschungsprojektes vorgesehen, über das vorhandene Loch mit hydraulischem Druck winzige Risse im mehr als 4000 Meter tiefen Gestein zu vergrößern, um mögliche Wasservorkommen zu erschließen.

"Ein seismisches Monitoring und Bodenbewegungsmessungen ermöglichen es, Bewegungen und Vorgänge im Untergrund frühzeitig zu erkennen, sodass jederzeit rechtzeitig reagiert werden kann, damit es nicht zu negativen Auswirkungen auf die Oberfläche kommt", sagt Rainer Zimmer vom zuständigen Referat im bayerischen Wirtschaftsministerium.

Naturschützer und Gemeinderäte kritisieren das Geothermie-Vorhaben dagegen, fürchten Auswirkungen auf die Umwelt, die Risiken von Erschütterungen und offene Haftungsfragen bei eventuellen Schäden an Gebäuden.

Hinter dem Pilotprojekt, das vom Bundesumweltministerium gefördert wird, stehen neben dem Geothermie-Unternehmen Exorka das Deutsche Geoforschungszentrum Potsdam und die TU Bergakademie Freiberg.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen