Gottesdienst
Ebenhofener gedenken ihrer Toten

Mit einem Gottesdienst und dem Niederlegen eines Kranzes am Kriegerdenkmal gedachte der Veteranen- und Soldatenverein Ebenhofen der Gefallenen und Vermissten beider Weltkriege.

Pfarrer Erwin Ruchte wies in seiner Predigt auf die militärischen Auseinandersetzungen in mehr als 200 Staaten auf dieser Welt hin. Nach seiner Meinung ist zwar der Zweite Weltkrieg vor 70 Jahren beendet worden, aber inzwischen habe der Dritte Weltkrieg begonnen.

Die derzeit stattfindenden militärischen Konflikte mit den Flüchtlingsströmen zeigten, dass der Frieden in Europa auf dem Prüfstand steht, sagte Ruchte.

So stand auch in Ebenhofen der Volkstrauertag unter dem Eindruck des Blutbads in Paris. Weil Frankreichs Präsident dieses als Krieg beschrieb, zeige das, wie schnell ein Kriegsschauplatz in Europa Fuß fassen kann.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 19.11.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen