Baugebiet
Diskussion um Bebauungsplan Äußeres Eschle in Apfeltrang

Großes Durchhaltevermögen mussten der Gemeinderat Ruderatshofen und die zahlreichen Zuhörer bei der jüngsten Gemeinderatssitzung beweisen. Es wurden die Stellungnahmen zum Bebauungsplan 'Äußeres Eschle' in Apfeltrang behandelt.

Bürgermeister Johann Stich fasste die bisherige Entwicklung des, wie er sagte, dringend benötigten Baugebietes zusammen. Seit 13 Jahren hat die Gemeinde keine Bauflächen mehr ausgewiesen und die Bewerbung von derzeit 38 Bauinteressenten zeige den Bedarf. Da die Kommune über keine eigenen Grundstücke verfüge ist in mittlerweile zweijähriger Vorbereitungszeit mit zahlreichen Verhandlungen und Kompromisslösungen zusammen mit den beiden Grundstückseigentümern der Bebauungsplan entstanden.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 19.10.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019