Special Tänzelfest SPECIAL

Schuster
Die Zunft der Schuhmacher: Christian Lucke initiiert neue Gruppe für den Tänzelfest-Umzug Kaufbeuren

2Bilder

In diesem Jahr wird der Tänzelfest-Umzug um eine Gruppe bereichert: die Schuhmacher. Ins Leben gerufen wurde sie von Christian Lucke, der seit Kindertagen mit dem 'Tänzelfest-Virus' infiziert ist.

Bereits als Kind begeisterte den Kaufbeurer das Tänzelfest mit den vielen fleißigen Helfern. Auch heute noch ist er großer Tänzelfest-Fan. 'Meine Ausbildung zum Orthopädieschuhtechniker und Orthopädie-Techniker-Meister brachte mich schon vor 15 Jahren auf die Idee, dass 'man' da mal eine Schuhmachergruppe im Festzug haben müsste, weil diese Zunft eben auch in Kaufbeuren zu Hause war und ist', erklärt Christian Lucke. Jedes Jahr pünktlich zum Tänzelfest kam ihm dieser Gedanke wieder. Im vergangenen Jahr nahm er nach einem Gespräch mit Frau Blind Formen an. Diese kennt Christian Lucke bereits aus seiner Zeit als Ministrant.

Im Stadtarchiv recherchierte Christian Lucke über das Schuhmacher-Handwerk in Kaufbeuren. Bis ins 14. Jahrhundert gab es in Kaufbeuren eine eigenständige Zunft der Schuster. Sie wurde an sechster Stelle der Zünfte genannt. 1551 gaben sie ihre Eigenständigkeit auf und schlossen sich mit der Zunft der Brauer, Drechsler, Schäffler, Maurer, Kaminfeger und Siebmacher zusammen. Federführend waren die Brauer, da sie zahlenmäßig überlegen waren. Das gemeinsame Zunfthaus befand sich in der Kaiser-Max-Straße 24.

Im Mittelalter mussten Handwerker Mitglied einer Zunft sein, um überhaupt arbeiten zu dürfen. Damit wollten die Handwerker ihre Interessen mit mehr Macht vertreten und sich zum Beispiel in die Stadtpolitik einmischen, beziehungsweise umfassende Vorschriften und Regeln für die Zunftmitglieder erlassen. Unter anderem beinhalteten diese die Lehrlingsausbildung sowie die Gesellenwanderung. Mit der vorgeschriebenen Gesellenwanderung wollte man sich unnötige Konkurrenz vom Hals halten und schickte die Gesellen weg.
Nicht zuletzt wurden neben der Planug der Schuhmachergruppe in den vergangenen Monaten Requisiten für den Leiterwagen und die Kinder gesammelt. Zum größten Teil stammen sie aus der Werkstatt von Christian Lucke. Aber auch von Kollegen, die noch das ein oder andere alte Prunkstück auf dem Dachboden hatten.

2015 präsentieren sich nun auch die Schuhmacher beim Tänzelfest-Umzug. Besonders freut es Christian Lucke, dass er die Gruppe in diesem Jahr begleiten darf. Nach dem Zug durch die Stadt werden die Schuhmacher genau dort Brotzeit machen, wo sich Lucke seinerzeit mit einer 'Bluna' und Gebäck stärkte.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen