Bundestagswahl
Der Memminger Anton Betzler tritt für die Piratenpartei an

Der Memminger EDV-Administrator Anton Betzler (58) tritt bei der Bundestagswahl 2013 für die Piratenpartei im Wahlkreis 257 (Ostallgäu) an. Bei der Aufstellungsversammlung in Mauerstetten erhielt Betzler (als einziger Bewerber) elf von 16 Stimmen. Vor seiner Wahl zum Bundestagskandidaten hatte Betzler ein längeres, durchaus kritisches 'Einstellungsgespräch' zu absolvieren. Unter die Lupe genommen wurde der gelernte Bronzegießer dabei nicht nur von den Ostallgäuer Parteimitgliedern, sondern auch von Piraten aus dem Augsburger Kreisverband. Betzler lebt und arbeitet seit 20 Jahren in Memmingen, ist verheiratet, Vater von drei Kindern, sechsfacher Opa – und vor drei Jahrzehnten schon einmal im Ostallgäu in den Wahlkampf gezogen: Als Direktkandidat der Grünen.

'Ich bin nicht als Pirat geboren', betonte Betzler, auf seinen politischen Werdegang angesprochen. Nach seinem Ausscheiden bei den Grünen Ende der 80er Jahre habe er sich aber komplett aus der Parteipolitik zurückgezogen. 2013 will er es noch einmal wissen. Bis zu fünf Piraten aus Bayern könnten es seiner Meinung nach in den Bundestag schaffen. 'Wir sind frisch und wir sind frech'.

Nicht nur in Sachen politischer Transparenz bieten die Piraten seiner Meinung nach 'eine echte Alternative zu den bestehenden Parteien', sondern auch im Hinblick auf die Möglichkeiten der politischen Teilnahme des Einzelnen an politischen Entscheidungsprozessen. Betzlers Einstellung zu aktuellen Themen und politischen Entscheidungen wurde mit einem umfangreichen Fragen-Katalog abgetestet.

Darunter zum Beschneidungs-Verbot (dagegen aus Gründen der Religionsfreiheit), zum Islam-Hassvideo (gegen jegliche Zensur), zur Helmpflicht für Radfahrer (unbedingt dafür) und zur Drogen-Liberalisierung ('problematisch, manche Substanzen zu kriminalisieren und andere nicht'). Was Betzler selbst noch im Grundsatzprogramm der Partei vermisst: 'Eine Antwort der Piraten auf die Schuldenkrise'.

Die Kandidaten des Ostallgäuer Kreisverbandes der Piratenpartei für die Bezirkstags- und Landtagswahlen stehen schon seit Ende August fest: Thomas Blechschmidt (Buchloe) und Oliver Staude aus Obergünzburg.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen