November 2019
Special November SPECIAL

Beerdigungen
Der letzte, einsame Weg: Amtsbestattungen der Stadt Kaufbeuren

Es gibt immer mehr Verstorbene, die ohne Angehörige beerdigt werden – weil es keine gibt, weil sie nicht Abschied nehmen wollen oder die Zeremonie nicht bezahlen können. In solchen Fällen organisiert in Kaufbeuren die Stadt eine Beerdigung.

Die Zahl dieser sogenannten Amtsbestattungen steigt. Ein gesellschaftliches Phänomen.

'Die Vereinsamung nimmt in unserer Gesellschaft zu', erklärt Standesamtsleiter Mathias Müller, in dessen Glücksressort auch diese traurige Pflicht fällt.

Wie das Vorgehen bei solchen Amtsbestattungen abläuft und wie schwer es oft fällt, Angehörige oder Freunde ausfindig zu machen, lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 01.03.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

  • <a href='http://www.all-in.de/servicecenter'>in den jeweiligen AZ Service-Centern</a>
  • <a href='http://www.all-in.de/aboservice/'>im Abonnement</a>
  • <a href='http://all-in.de/extern/epaper.php?datum=20170301&ausgabe=KF'>oder digital als e-Paper</a>

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020