Energie
Denklinger Gemeinderat will Ergebnisse der Windmessung erst einmal nicht auswerten lassen

  • Foto: Julian Leitenstorfer
  • hochgeladen von Anna Hatt

Eine Auswertung der abgeschlossenen Windmessungen in der Gemeinde Denklingen könnte es irgendwann geben, aber nicht in nächster Zeit und nicht gemeinsam mit der Nachbargemeinde Fuchstal. Zu diesem Entschluss kam der Denklinger Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung.

Eigentlich hätte schon in der vorausgegangenen Sitzung darüber abgestimmt werden sollen, ob sich die Gemeinde an den Kosten für ein 9150 Euro teures Wind- und Ertragsgutachten beteiligt. Weil aber vor allem Gemeinderat Martin Steger darin einen Verstoß gegen das Bürgervotum vom Mai 2014 sah, wurde der Punkt vertagt.

Das Ergebnis des Bürgerentscheids hatte seinerzeit vorgegeben, keine weiteren Beschlüsse in Sachen Windkraft zu fassen, bevor die Windmessungen nicht abgeschlossen seien. Weil aufgrund technischer Probleme einzelne Ergebnisse dieser Messungen der Gemeinde Denklingen noch nicht vorliegen, sah Steger auch in der jüngsten Sitzung die Voraussetzungen für einen Beschluss in Sachen Gutachten noch nicht gegeben. Er sei außerdem der Meinung, dass derzeit keine Eile geboten sei.

Mehr zu der Entscheidung des Denklinger Gemeinderats erfahren Sie in der Buchloer Zeitung, vom 04.02.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen