Unverständnis
Debatte um Taufe in Röthenbacher Josefsheim-Kapelle löst heftige Reaktionen aus

Dass der Röthenbacher Ortspfarrer die Taufe eines Kinds aus Heimenkirch in der Kapelle des Josefsheims nicht zulässt, hat deutliche Reaktionen ausgelöst. Vor allem im Internet äußern sich viele Menschen, darunter einige Westallgäuer, empört.

Mehrere haben sich direkt an das Bistum Augsburg gewandt – was auch für die Diözese ungewohnt ist. Die meisten, die das Thema kommentieren, können nicht verstehen, warum der Pfarrer bei einer Taufe außerhalb der Pfarrkirche keine Ausnahme macht. In anderen Pfarreien in der Region ist das möglich.

Karin Zwisler und ihre Familie wollen den kleinen Samuel in der Kapelle im Josefsheim in Oberhäuser taufen lassen, weil dort die Urgroßmutter des Babys lebt. Die 77-Jährige kann das Heim nicht mehr verlassen und einer Taufe an einem anderen Ort nicht beiwohnen. Der Pfarrer kennt die Situation, stimmt aber nur einer Taufe in der Pfarrkirche zu.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe des Westallgäuers vom 15.07.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Bettina Buhl aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019