Finanzen
Dank Mietplus zahlen die Gemeinden im Schulverband Biessenhofen weniger Umlage

Die Haushaltslage für das laufende Haushaltsjahr des Schulverbandes Biessenhofen ist deutlich entspannter als in den Vorjahren. Die Schulverbandsumlage konnte jedoch gesenkt werden, unter anderem weil die Berufsschule Ostallgäu Räume in der Mittelschule die den Unterricht von Asylbewerberklassen angemietet hat.

Die Haushaltsansätze wurden von der Kämmerin der Verwaltungsgemeinschaft Biessenhofen, Angela Unger, erläutert. In der Mittelschule in Biessenhofen werden derzeit 114 Schüler unterrichtet.

Seit Ende Februar sind außerdem zwei Klassen der Berufsschule, sogenannte Berufsintegrations- oder Sprachintensivierungsklassen, untergebracht. Weitere solcher Klassen werden im Laufe des Jahres folgen.

Warum der Schulverband mit Sorge in die Zukunft blickt, erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 07.03.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019