Klimaziele
CO2-Bilanz: Ostallgäuer verbrauchen mehr Energie als 2008

Energieverbrauch (Symbolbild)
  • Energieverbrauch (Symbolbild)
  • Foto: Matthias Becker
  • hochgeladen von Holger Mock

Autos werden immer schneller, Fernsehbildschirme immer größer und LED-Lampen heller: Mit dem Komfort ist in den vergangenen zehn Jahren auch der Energieverbrauch im Ostallgäu gestiegen. Bedingt durch technische Entwicklungen wird er sich in Zukunft weiter erhöhen. Das ist das Ergebnis der neuesten Energiebilanz des Landkreises.

„Einen Großteil des Energieverbrauchs machen die Bereiche Wärme mit 55 Prozent und Verkehr mit 20 Prozent aus“, sagte Klimaschutzbeauftragter Johannes Fischer, der die Zahlen in der Sitzung des Ausschusses für Kreisentwicklung und Umwelt präsentierte. Er stützte sich dabei auf Erhebungen aus dem Jahr 2016 und 2017. Der Faktor Strom, der in den Medien sehr präsent sei, mache nur 18 Prozent des Energieverbrauchs aus.

„Gründe für den erhöhten Strom- und Wärmebedarf sind die günstigen Energiepreise und die Zunahme der Wohnflächen pro Kopf“, sagte Fischer. Laut dem Statistischen Landesamt bauen die Leute immer größer, sodass mehr Energie zum Heizen benötigt wird. Zudem tragen Komfortansprüche, die immer größer werden, ihren Teil zum Energiebedarf bei.

Mehr zur Klimaschutz-Lage im Ostallgäu lesen Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 13.07.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Stefanie Gronostay

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019