Fliegerhorst
Bundeswehr in Kaufbeuren: Modernisierung steht an

Bis voraussichtlich 2030 sollen die Tornados noch fliegen. Deshalb werden die Techniker dafür bis 2028 in Kaufbeuren ausgebildet. Unser Foto zeigt Kommandeur Oberst Dirk
Niedermeier an einem dieser Kampfflugzeuge, das zu Schulungszwecken im Kaufbeurer Fliegerhorst steht.
  • Bis voraussichtlich 2030 sollen die Tornados noch fliegen. Deshalb werden die Techniker dafür bis 2028 in Kaufbeuren ausgebildet. Unser Foto zeigt Kommandeur Oberst Dirk
    Niedermeier an einem dieser Kampfflugzeuge, das zu Schulungszwecken im Kaufbeurer Fliegerhorst steht.
  • Foto: Mathias Wild
  • hochgeladen von David Yeow

Während sich die Politiker noch zanken, wer denn nun am meisten zum langfristigen Erhalt der Bundeswehr in Kaufbeuren beigetragen hat, krempeln die Soldaten und Zivilangestellten im Fliegerhorst die Ärmel hoch und arbeiten darauf hin, möglichst schnell modernisieren zu können. Denn seit der Bundeswehrreform 2011, nach der die Luftwaffe schon 2017 die Wertachstadt hätte verlassen sollen, wurde an den überwiegend aus den 1930er Jahren stammenden Gebäuden nur noch das Nötigste gemacht.

Nun ist klar, die Kaserne im Kaufbeurer Süden bleibt langfristig in Betrieb. Kommandeur Oberst Dirk Niedermeier will schon nächste Woche mit dem zuständigen Baumanagement der Bundeswehr in München besprechen, „was wir am schnellsten gemacht haben wollen“.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 27.07.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Renate Meier aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019