Nahwärmenetz
Betreiben Bürger Nahwärmenetz in Gestratz?

  • Foto: Jan Woitas (dpa-Zentralbild)
  • hochgeladen von Martin Huber

Kommt es in Gestratz zur Gründung einer Energiegenossenschaft, die ein Nahwärmenetz aufbaut und betreibt? Das könnte der nächste Schritt sein, um die in der örtlichen Biogasanlage von Theo und Robert Frommknecht entstehende Wärme zu nutzen.

Der Gemeinderat und rund 40 Interessenten erhielten jetzt von Kerstin Müller-Behrendt Informationen. Sie ist Vorsitzende der Energiegenossenschaft in Weitnau, die seit drei Jahren ein Nahwärmenetz betreibt, das Wärme ebenfalls aus einer Biogasanlage bezieht.

Vor einem Jahr beschäftigten sich Gemeinderat und Anwohner bereits konkret mit dem Thema. Damals stand im Raum, dass die Biogasanlagen-Betreiber zugleich in ein Nahwärmenetz investieren und es im Anschluss auch betreiben wollten. Doch inzwischen haben sie sich entschlossen, den Leitungsbau nicht selbst vorzunehmen.

Warum das so ist, erfahren Sie in Der Westallgäuer vom 10.10.2014 (Seite 27).

Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020