Psyche
Bayerischer Nervenärztetag in Irsee: Burnout als Modediagnose

Die vielzitierte Krankheit Burnout gibt es überhaupt nicht. Burnout sei lediglich eine Modediagnose. Das sagte zumindest Professor Asmus Finzen beim Bayerischen Nervenärztetag, der im Kloster Irsee (Ostallgäu) stattfand.

Der Psychiater, Soziologe, Autor und Wissenschaftsjournalist Finzen, den Professor Peter Brieger, Ärztlicher Direktor der Bezirksklinik Kempten, als bundesdeutsches 'Urgestein der Sozialpsychiatrie, der gemeindenahen Psychiatrie' begrüßte, war der prominenteste Gast der traditionsreichen Tagung. Der Wahl-Berliner, der von einem norddeutschen Bauernhof stammt, sollte den 120 Teilnehmern aufzeigen, ob die moderne Gesellschaft die Seele krank macht.

Das bejahte der 74-Jährige. Die Bedingungen der modernen Gesellschaft führten beispielsweise zu Depressionen und Angststörungen. Mit einer wachsenden Zahl an Betroffenen.

Warum immer mehr Menschen Burnout-Symptome aufweisen und wie es sich mit den Diagnosen im Allgäu verhält, lesen Sie in der Allgäuer Zeitung und den Heimatzeitungen vom 14.10.2014 (Seite 17).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Markus Bär aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019