Fördermittel
Bad Wörishofer Erfinder Werner Lehnert hofft auf staatliche Bezuschussung für sein Projekt

Werner Lehnert ist 73 Jahre alt und möchte sich bald in den verdienten Ruhestand verabschieden. Könnte der Tüftler aus Bad Wörishofen (Unterallgäu) eigentlich, denn zwei bahnbrechende Erfindungen sind auf einem guten Weg – wenn da die Bürokratie nicht wäre, die Lehnert vehement beklagt.

Ein Kampf, besonders wenn es um die Fördermittel des Staates geht. Nervenaufreibend nennt das Lehnert. Doch der Reihe nach. Da ist einmal Lehnerts Projekt, mit Plasma-Reinigungssystemen für gute Luft und keimfreie Krankenhäuser zu sorgen. Weiter geht es um die Entsorgung von Plastikmüll vor Ort.

Die von der Lehnert-Vivex Engineering Group entwickelte Pyrolyse-Recycling Maschine könne aus 1,5 Tonnen Plastikmüll rund 750 Liter Dieselöl erzeugen, sagt Lehnert, der bereits mit 25 Jahren seine eigene Firma in Bad Wörishofen gegründet hatte. In der Zwischenzeit hat der gebürtige Freiburger zwölf europaweite und unzählige weltweite Schutzrechte für seine Produkte erworben.

Mehr über die Erfindung des Bad Wörishofers erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe unserer Zeitung vom 16.03.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019