Baumaßnahme
Auch mit dem Rollstuhl zur Aussegnungshalle auf dem Denklinger Friedhof: Steg soll helfen

  • Foto: Thorsten Jordan
  • hochgeladen von Anna Hatt

Der Zugang zur Aussegnungshalle am Alten Friedhof in Denklingen soll barrierefrei werden. Zudem hat der Denklinger Gemeinderat beschlossen, den Wegeverlauf erneuern zu lassen. In der jüngsten Sitzung des Gemeinderats stellte Planer Johann Berger erste Pläne vor und bezifferte die möglichen Kosten für die Baumaßnahme auf rund 107.000 Euro.

Nicht enthalten sind in diesem Betrag allerdings Kosten für einen Wanddurchbruch auf der Nordseite der Aussegnungshalle, um die gewünschte Barrierefreiheit herstellen zu können. Berger schlug dem Gremium vor, im Norden der Aussegnungshalle einen transparent gehaltenen Steg anzubringen, über den der barrierefreie Zugang zur Aussegnungshalle gewährleistet werden könne.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Buchloer Zeitung vom 02.04.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen