Zuflucht
Afghane Ali (16) ist ohne Eltern nach Deutschland gekommen - Die Villa Rosa in Röthenbach ist jetzt sein Zuhause

Im Haareschneiden hat Ali Übung. Das hat er früher schon gemacht, daheim in Afghanistan. Seine Familie hatte kein Geld für den Frisör, sagt der 16-Jährige, drum hat er allen Haare geschnitten. Mehr erzählt Ali von seiner Vergangenheit nicht.

Auch mit seinen neuen Freunden, die in Mellatz, Lindenberg und Röthenbach leben, spricht er nicht über damals. Die Gesprächsthemen der jungen Flüchtlinge sind: ihr Leben in Deutschland und ihre Zukunft. Hier ist ihre Welt, nachdem die vorige verloren gegangen ist.

Einen ausführlichen Bericht über die Jugendeinrichtung und darüber, wie sich Ali in Deutschland bereits integriert hat, lesen Sie in Der Westallgäuer vom 24.12.2014 (Seite 37).

Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen