Bauantrag
Ärger um Gebäude in der Bahnhofstraße in Mauerstetten: Hallenpläne schreiten voran

Vom großen Interesse der Mauerstettener am Geschehen in ihrer Gemeinde zeugt die hohe Besucherzahl bei den Ratssitzungen. Auch diesmal hatten zahlreiche Bürger den Weg ins Rathaus gefunden. Dort trug Bürgermeister Armin Holderried eine außergewöhnliche Baugeschichte vor.

Dabei ging es um einen Tekturantrag einer Bauherrin, die in der Bahnhofstraße ein Wohn- und Geschäftshaus fertigstellen will. Der Gemeinderat hatte sich bereits mehrfach mit dieser Sache befasst, im vergangenen Jahr verfügte die Bauaufsichtsbehörde beim Landratsamt die Einstellung des Baus.

Der Grund: Er weicht erheblich vom genehmigten Bauplan ab, der auf dem gültigen Bebauungsplan für dieses Gebiet beruht. Demnach dürfen dort nur zweigeschossige Häuser errichtet werden. Der Neubau weist aber drei Vollgeschosse auf.

Mehr über den ungewöhnlichen Bauantrag lesen Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 14.03.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen