Asylpolitik
Abschiebungen: Was Kaufbeurer Unternehmer von der Politik fordern

Wenn Asylbewerber wie Marof K. abgeschoben werden, bleiben häufig Arbeitsplätze – wie auf unserem Foto beim Kaufbeurer Schweißtechnikunternehmen Burkhard – leer zurück.
  • Wenn Asylbewerber wie Marof K. abgeschoben werden, bleiben häufig Arbeitsplätze – wie auf unserem Foto beim Kaufbeurer Schweißtechnikunternehmen Burkhard – leer zurück.
  • Foto: Mathias Wild
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Die Hoffnung hat sich zerschlagen. Der abgeschobene Afghane Marof K. wird nicht an seinen Arbeitsplatz bei der Kaufbeurer Burkhard-Gruppe zurückkehren. Marofs Fall hatte bundesweit für Schlagzeilen gesorgt. Der öffentliche Hilferuf des Schweißtechnikunternehmens galt stellvertretend für viele Firmen, die unter dem Arbeitskräftemangel und der Abschiebepraxis leiden, die auch integrierte und arbeitende Flüchtlinge betrifft.

K. musste im Sommer vergangenen Jahres nach Afghanistan zurückkehren. Der Asylantrag des Mannes war abgelehnt worden, er galt jedoch als voll integriert, sprach gut deutsch, wohnte in seiner eigenen Wohnung in der Wagenseilstraße und war seit vier Jahren bei Burkhard mit unbefristetem Arbeitsvertrag beschäftigt.

„Rückblickend haben sowohl Marof wie auch wir als Arbeitgeber unseren Beitrag geleistet und einen Weg aufgezeigt, wie realitätsnahe Asylpolitik aussehen könnte“, sagt Marofs ehemalige Chefin Tanja Burkhard.

Was Unternehmer von der Politik fordern, erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 16.05.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019