Einsatzbilanz
538 Mal rückte die Kaufbeurer Feuerwehr 2017 aus

Bisher steht noch der Schlauchturm auf dem Feuerwehrgelände in der Neugablonzer Straße. Doch auch er muss weichen, sobald ein Bagger mit ausreichend langem Arm verfügbar ist.
  • Bisher steht noch der Schlauchturm auf dem Feuerwehrgelände in der Neugablonzer Straße. Doch auch er muss weichen, sobald ein Bagger mit ausreichend langem Arm verfügbar ist.
  • Foto: Mathias Wild
  • hochgeladen von Holger Mock

Aus einem alten Eisstadion eine vorübergehende Hauptfeuerwache zu machen, ist keine leichte Aufgabe. Noch weniger, wenn man nebenbei einen Umzug quer durch die Stadt zu planen hat. „Es hätte schlimmer kommen können“, sagt Stadtbrandrat Thomas Vogt trotzdem. Noch bis Ende 2019 bleibt die Feuerwehr in der Arena, dann soll ihre neue Wache am alten Standort in der Neugablonzer Straße stehen.

Neben 538 Einsätzen haben die freiwilligen Helfer 2017 Pläne mitgestaltet, Räume hergerichtet und Kartons gepackt. Hinter dem Umzug in die ehemalige Spielstätte stehen mit Umbau knappe 1414 Arbeitsstunden. „Er musste nebenbei mitlaufen“, sagt Vogt. Denn auch 2017 waren die Brandbekämpfer stark gefragt. Im Vergleich zum Vorjahr rückten sie 67 Mal öfters aus.

Besonders gestiegen ist die Anzahl der technischen Hilfeleistungen. „Das sind die vielen Kleinigkeiten“, sagt der Kommandant. Ein geplatzter Wasserschlauch, eine Ölspur oder ein abgebrochener Ast. Für den Rettungsdienst müssen die Feuerwehrleute inzwischen fast jede Woche Wohnungstüren öffnen. Gleichzeitig häufen sich die Fälle, bei denen sie Patienten mit der Drehleiter aus ihren Wohnungen holen. Wie lässt sich dieser Anstieg erklären? Viele Menschen wollen heute auch im Alter selbstständig wohnen, erläutert Vogt. Ein Heim komme für sie nicht infrage. „Aber da passiert daheim auch mehr.“

Welche Einsätze Stadtbrandrat Thomas Vogt besonders in Erinnerung geblieben sind, lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 28.03.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen