Bad Wörishofen
50.000 Euro Sachschaden bei Kellerbrand in Bad Wörishofen

Rund 50. 000 Euro Sachschaden hat der Brand in der Waschküche in einem Einfamilienhaus in Bad Wörishofen verursacht.

Zur Brandursache und den näheren Umständen konnte die Polizei noch keine konkreten Angaben machen. Der Kriminaldauerdienst in Memmingen hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen. Wie berichtet hatten Nachbarn kurz nach Mitternacht einen Knall gehört und gesehen, wie der 26-Jährige brennend aus dem Haus gerannt, in den Gartenteich gesprungen und anschließend weggelaufen sei.

Kurz darauf konnte er in einer Scheune aufgefunden werden. Wegen seiner lebensbedrohlichen Brandverletzungen musste der 26-Jährige in eine Spezialklinik gebracht werden. Man habe ihn noch nicht befragen können, sagte ein Polizeisprecher abschließend.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen