Sternsinger
200 Mädchen und Buben tragen Segen in die Häuser der Kaufbeurer

Mit dem Aussendungsgottesdienst wurden am Montag rund 200 Sternsinger in die Kaufbeurer Straßen entlassen, um ihren Segen zu verbreiten und Spenden zu sammeln.

Oberbürgermeister Stefan Bosse würdigte das Engagement der Kinder und freute sich, dass das Rathaus die erste Station der Sternsinger war.

Seit Montag und bis Freitag sind die Kinder in den Straßen unterwegs. In diesem Jahr ist Kenia das Beispielland, dem durch das Geldsammeln geholfen werden soll.

Warum Kenia Hilfe nötig hat, lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 03.01.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen