Kaufbeuren - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Fairtrade Weltladen - Manfred Pfänder mit in Ghana produzierter Schokolade. Durch die Produktion vor Ort wird das einkommen dort um das fünffache gesteigert . 2000$ pro Tonne Kakao vs 10000$ pro Tonne fertige Schokoladentafel - Die Wertschöpfung bleibt im Land.

Bewegung
Neue Impulse für Fairtrade-Stadt Kaufbeuren

Als 370. Stadt in Deutschland erhielt Kaufbeuren im Oktober 2015 das Siegel „Fairtrade Town“ und reihte sich damit in eine internationale Liste mit London, Paris, Rom und San Francisco ein. Die Begeisterung war groß, doch inzwischen „stagniert sie ein bisschen“, sagt Marita Knauer von der örtlichen Steuerungsgruppe. Sie möchte die Bewegung mit neuen Impulsen wiederbeleben – auch im Hinblick auf die „Fridays for Future“- Initiative der Kaufbeurer Schüler. Diese haben in ihren kürzlich an den...

  • Kaufbeuren
  • 23.05.19
  • 196× gelesen
18 Bilder

Heimatreporter-Beitrag
Mittsommernachts-Sex-Komödie

von Woody Allen | Theater Poetenpack Potsdam | Veranstalter: Kulturring Kaufbeuren Die temporeiche Komödie entstand nach dem gleichnamigen Film und verwendet Motive aus Shakespeares Sommernachtstraum. Drei Paare, eines davon kurz vor der Hochzeit, verbringen das Wochenende auf dem Land und geraten mit sich und den anderen ins Konkurrieren, Begehren, Hinterfragen. Wer liebt wen? Wie lange hält die Liebe? Kann man Liebe und Sex voneinander trennen? Die Zauberwelt des Waldes erfasst sie...

  • Kaufbeuren
  • 23.05.19
  • 185× gelesen
Symbolbild

Prozess
33 Videos von schwerstem sexuellem Missbrauch an Kindern: Haftstrafe für Kaufbeurer (51)

Ein heute 51-jähriger Mann aus Kaufbeuren war erstmals 2009 wegen des Besitzes von kinderpornografischen Schriften verurteilt worden und musste sich jetzt erneut wegen derartiger Delikte vor dem Amtsgericht verantworten. Damals war ihm die sechsmonatige Freiheitsstrafe noch zur Bewährung ausgesetzt worden. Wie sich herausstellte, wurde er bereits nach einem Jahr rückfällig und lud sich bis 2017 erneut einschlägige Videos auf seinen Computer. Die insgesamt 33 Dateien zeigten schwersten...

  • Kaufbeuren
  • 23.05.19
  • 5.349× gelesen
  •  1
Ausbildung Sparkasse

 

Die ABK fährt in der Formel 1 mit: Das Logo findet sich auf dem Seitenflügel des Williams FW 42. Der Marketingcoup führt nun zu Kritik.

Wirtschaft
Aktienbrauerei Kaufbeuren AG: Kritik trotz guter Zahlen

Neue Räume, gewohnte Kritik. Nachdem die Aktienbrauerei AG sich von dem alten Brauereigelände am Afraberg und damit der Zeppelinhalle getrennt hatte, fand die Hauptversammlung gestern erstmals im Hotel "Zum goldenen Hirsch" in der Altstadt statt. Wie gewohnt, nutzten zwei der drei Dutzend Kleinaktionäre die Veranstaltung für heftige Kritik an den unternehmerischen Verflechtungen, in der sich das eigentliche Brauunternehmen, die ABK Betriebsgesellschaft mit 80 Mitarbeitern befindet. Dabei...

  • Kaufbeuren
  • 22.05.19
  • 2.103× gelesen
Wandern im Ostallgäu

Tourismus
Angebot für Ostallgäuer Touristen soll weiter verbessert werden

2018 verzeichnet das Ostallgäu einen neuen Rekord: Mehr Gäste kommen, bleiben aber kürzer. Mit neuen Erlebniskonzepten möchte der Tourismusverband Ostallgäu das Angebot für Gäste weiter verbessern. Besonders im Blickpunkt steht die Entwicklung des Erlebnisraums Schlosspark, der stellvertretend für den gesamten Landkreis steht. Hier sollen Touristen und Einheimische Frieden und einen besonderen Ort, abseits des hektischen Alltags finden. Für Wanderer, Radfahrer und Genießer soll ein passendes...

  • Marktoberdorf
  • 21.05.19
  • 719× gelesen
In Deutschland gibt es 1500 Pathologen. Einer von ihnen ist Prof. Dr. Andreas Gaumann, der am Institut für Pathologie Kaufbeuren-Ravensburg arbeitet.

Berufsbild
Kaufbeurer Pathologie: Detektive und Dienstleister

Allein das Wort „Pathologie“ reicht aus, um das Kopfkino in Gang zu setzten. Sofort tauchen Bilder aus dem „Tatort“ auf – Jan Josef Liefers, der als Prof. Boerne, umgeben von weißen Kacheln und Edelstahl, mit dem Skalpell in der Hand, am Seziertisch steht. In Wirklichkeit sieht die tägliche Arbeit eines Pathologen jedoch anders aus. Das Institut für Pathologie Kaufbeuren-Ravensburg befindet sich direkt neben dem Kaufbeurer Klinikum, ist hell und freundlich, in den Büros der Ärzte stehen...

  • Kaufbeuren
  • 21.05.19
  • 638× gelesen
Parkscheinautomat in Kaufbeuren: Die Geräte haben wenig Freunde.

Verkehr
Wie der Kaufbeurer Hermann Staudenrausch mit Parksündern umgeht

Choleriker, die mit Schaum vor dem Mund herumschreien, Falschparker, die mehrseitige Einwandsschreiben verfassen oder versuchen, sich mit „ich wollte doch nur kurz …“ herauszureden – die Bandbreite der Charaktere, die bei Hermann Staudenrausch aufschlagen, ist groß. Er ist Verkehrseinwandsachbearbeiter bei der Stadt Kaufbeuren. Die Mehrheit der „Parksünder“ sei einsichtig und zahle die Verwarnungsgebühr ohne Murren. Viele kämen persönlich in seine Amtsstube im Silbernagelhaus, um die Rechnung...

  • Kaufbeuren
  • 20.05.19
  • 2.754× gelesen
Nicht nur in der Küche fehlen Fachkräfte. Viele Hoteliers und Gastronomen im Ostallgäu schaffen es nicht mehr, qualifiziertes heimisches Personal für ihre Betriebe zu finden. Eine Hilfe sind Fachkräfte aus dem EU-Ausland.

Gastgewerbe
Gastronomen im Ostallgäu sind auf Personal aus dem EU-Ausland angewiesen

Es war durchaus ein Wagnis. Im Jahr 2012 packte Balázs Domokos in Ungarn seine Koffer und zog ins Allgäu. Kein Wort Deutsch sprach er damals. Doch weil seine Frau auch nach intensiver Suche in Ungarn keinen Job fand, sagte er zu ihr: „Ich gehe mit. Ich mache das für dich.“ Sieben Jahre später arbeitet er als Technik-Leiter im Hotel „Das Weitblick Allgäu“ in Marktoberdorf. Balázs Domokos ist einer von knapp 1.100 EU-Bürgern, die in Ostallgäuer Hotels, Gaststätten, Cafés oder Pensionen...

  • Kaufbeuren
  • 18.05.19
  • 586× gelesen
Führerscheinkontrolle.

Vorschrift
Damit es in der Kaufbeurer Führerscheinstelle keinen Stau gibt: Lappen rechtzeitig tauschen

Je merkwürdiger die Frisur, desto lustiger wird es: Sich gegenseitig die Führerscheine zu zeigen, bringt Stimmung an den Arbeitsplatz und in die langweiligste Party. Besonders groß sind Freude und manchmal Häme, wenn ein besonders alter „Lappen“ ins Spiel kommt. Mit diesem Spaß macht die EU Schluss. Denn die grauen und rosafarbenen Führerscheine haben ausgedient. Sie müssen in den kommenden Jahren in Scheckkartenführerscheine getauscht werden. Damit es nicht zu Staus in der Kaufbeurer...

  • Kaufbeuren
  • 17.05.19
  • 3.111× gelesen
Heinke Rauscher und Johannes Peter übernehmen als geschäftsführende Vorstände die Leitung der Hilfsorganisation Humedica, die mit ihrer Verwaltung, einem großen Lager (Foto) und der Zentrale in der Neugablonzer Goldstraße ansässig ist.

Vorstände
Kaufbeurer Hilfsorganisation Humedica unter neuer Leitung

Zäsur bei Humedica: Als geschäftsführende Vorstände übernehmen Heinke Rauscher (53) und Johannes Peter (27) Mitte des Jahres die Leitung der internationalen Hilfsorganisation von Wolfgang Groß, der Humedica vor 40 Jahren mit seinem Bruder Dieter gegründet hat. „Uns ist es wichtig, Wolfgangs Lebenswerk gut weiterzuführen“, sagt Peter. „Mit Kontinuität und Innovation.“ Die neue Doppelspitze kennt Humedica gut und verantwortet künftig die Katastropheneinsätze und langfristigen Projekte der 50...

  • Kaufbeuren
  • 16.05.19
  • 1.066× gelesen
Kostenloses Wlan wird es bald an öffentlichen Plätzen in acht Allgäuer Städten und Gemeinden geben.

Internet
EU fördert kostenloses WLAN für acht Allgäuer Gemeinden

Die Allgäuer Städte und Gemeinden Dietmannsried, Hawangen, Heimenkirch, Immenstadt, Kaufbeuren, Lauben, Ottobeuren und Scheidegg werden im Rahmen der Initiative Wifi4EU mit kostenlosem WLAN versorgt.   Darüber informiert der Europaabgeordnete Markus Ferber in einer Pressemitteilung. Die Gemeinden erhalten jeweils 15.000 Euro für die Einrichtung von Hotspots, die den Zugang zu kostenlosem Internet ermöglichen. Die Initiative fördert kostenloses WLAN an öffentlichen Plätzen wie Parks, oder...

  • Kaufbeuren
  • 16.05.19
  • 3.827× gelesen
Wenn Asylbewerber wie Marof K. abgeschoben werden, bleiben häufig Arbeitsplätze – wie auf unserem Foto beim Kaufbeurer Schweißtechnikunternehmen Burkhard – leer zurück.

Asylpolitik
Abschiebungen: Was Kaufbeurer Unternehmer von der Politik fordern

Die Hoffnung hat sich zerschlagen. Der abgeschobene Afghane Marof K. wird nicht an seinen Arbeitsplatz bei der Kaufbeurer Burkhard-Gruppe zurückkehren. Marofs Fall hatte bundesweit für Schlagzeilen gesorgt. Der öffentliche Hilferuf des Schweißtechnikunternehmens galt stellvertretend für viele Firmen, die unter dem Arbeitskräftemangel und der Abschiebepraxis leiden, die auch integrierte und arbeitende Flüchtlinge betrifft. K. musste im Sommer vergangenen Jahres nach Afghanistan zurückkehren....

  • Kaufbeuren
  • 15.05.19
  • 1.728× gelesen
Symbolbild. Mit der Einführung der sogenannten Netzgültigkeit gelten sämtliche Jahresabonnements ab 9 Uhr im Stadtgebiet und im Landkreis. Die Preisklassen Senioren, Pendler und Schwerbeschädigte fallen weg.

Nahverkehr
Der Bus in Kaufbeuren wird billiger

Der Nahverkehr soll für Busfahrgäste günstiger werden. Die städtische Wirtschaftsreferentin Caroline Moser stellte in der jüngsten Verwaltungsausschusssitzung die Eckpunkte der Fahrgast-Offensive Kaufbeuren-Ostallgäu vor. Im Kern geht es darum, dass die Jahresabonnement-Preise für Erwachsene um 33 Prozent (sechs Monate zahlt der Fahrgast, vier übernimmt die Stadt und zwei das Verkehrsunternehmen) sowie für Schüler und Azubis um 22 Prozent sinken (sieben Monate Fahrgast, vier Stadt und einen das...

  • Kaufbeuren
  • 15.05.19
  • 626× gelesen
Schule (Symbolbild)

Schulpolitik
Bald auch Jugendsozialarbeiter an den Realschulen im Landkreis Ostallgäu

Pädagogik Mobbing, Cyber-Mobbing, Fälle von aggressivem Verhalten, von Jugendlichen, die an Depressionen oder an Internet- und Spielsucht leiden kommen auch an den vier Ostallgäuer Realschulen vor, sagt Jugendhilfeplanerin Sabine Kunze vom Jugendamt. Indes gibt es dort – im Gegensatz zu den anderen Schultypen im Landkreis – bislang noch keine Jugendsozialarbeit (JaS). Das soll sich ändern: Denn der Jugendhilfeausschuss beschloss einstimmig, eine staatlich geförderte Vollzeit-Stelle an einer...

  • Marktoberdorf
  • 14.05.19
  • 480× gelesen
Demente Patienten brauchen eine besondere Betreuung.

Senioren
Leben im Hier und Jetzt: Die Demenz-WG in Kaufbeuren-Neugablonz

Ihr rotes Sofa hat Ernestine (86) schon daheim in Irsee zu schätzen gewusst. Nun stehen die Sitzgelegenheit und andere Möbelstücke in ihrem Zimmer der Demenz- und Alten-Wohngemeinschaft, die sie vor einem Jahr bezogen hat. „Hier fühle ich mich zuhause“, sagt sie. Gleich geht sie wieder zu den anderen alten Damen, die bereits Mittag essen – Schnitzel mit Kartoffelsalat. Wer sich danach nicht ein Mittagsschläfchen gönnt und gesundheitlich in der Lage ist, spült und trocknet Geschirr ab. „Das...

  • Kaufbeuren
  • 13.05.19
  • 842× gelesen
Tourismus im Allgäu (Symbolbild)

Diskussion
Erregte Debatte im Ostallgäuer Kreistag: Wie viel Tourismus verträgt das Allgäu?

Im Ostallgäuer Kreistag haben sich die Mitglieder eine erregte und erhitzte Debatte geliefert über die Auswirkungen des Tourismus für die Region. Im Kern ging es um die Frage: Sind die Grenzen des Wachstums bereits erreicht? Hubert Endhart (Grüne) und Roland Brunhuber (ÖDP) sehen für den Süden des Landkreises bereits Folgen des Massentourismus und kritisierten den Übertourismus. Dagegen warnten Uschi Lax (CSU) und Paul Iacob (SPD) davor, den Tourismus zu verteufeln. Die Region und die...

  • Marktoberdorf
  • 13.05.19
  • 287× gelesen
Oberbürgermeister Stefan Bosse on Tour. Er trifft 24 Stunden nonstop Bürger in einer Bürgersprechstunde. Das Bild ist bei der Tour 2017 entstanden.

Gespräch
Neuauflage der 24-Stunden-Tour von Kaufbeurens Oberbürgermeister Bosse

Nach der guten Resonanz in den letzten Jahren unternimmt Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse auch 2019 wieder eine 24-Stunden-Tour durch die Stadt. Von Freitag, 28. Juni 2019, um 6:00 Uhr bis Samstag, 29. Juni 2019, um 6:00 Uhr besucht er Menschen, die gerne mit ihm ins Gespräch kommen wollen. Interessierte können den Oberbürgermeister zu sich einladen: nach Hause, in den Garten, zum Treffen mit Freunden, in den Verein, in die Arbeit.  „Die große Anzahl an Rückmeldungen und...

  • Kaufbeuren
  • 13.05.19
  • 1.572× gelesen
Ein Smartphone hat heute fast jeder in der Tasche: Wirtschaftsförderer Peter Igel, Wirtschaftsreferentin Caroline Moser sowie Patrick Weh, Olaf Krämer und Soraya Zinser (von links) demonstrieren die neue Tabrace-App.

Smartphone
Kaufbeuren bietet künftig digitale Stadtführung auf dem Smartphone

Die Stadtführer aus Fleisch und Blut bekommen nun einen digitalen Kollegen, der ihre Arbeit ergänzt: Mit der sogenannten Tabrace-App können sich Touristen und Einheimische künftig ein Programm auf ihr Smartphone oder Tablet laden und sich unabhängig von Führungsterminen rund um die Uhr unterhaltsam durch Stadt und Geschichte lotsen lassen. Als „digitales Leuchtturmprojekt“ stellte der städtische Wirtschaftsförderer Peter Igel den nützlichen Helfer auf der Messe MIR vor. Damit werde das...

  • Kaufbeuren
  • 13.05.19
  • 354× gelesen
Messe MIR in Kaufbeuren
14 Bilder

Bildergalerie
Gute Laune trotz Schmudedelwetters bei der MIR in Kaufbeuren

Gutes Messewetter, schlechtes Messewetter – während einer Verbraucher- und Erlebnismesse wie der MIR („Miteinander in der Region“) am Wochenende richten sich die Blicke stets auch gen Himmel. Die meteorologische Bilanz: Dem fulminanten Start auf dem Tänzelfestplatz am Freitag folgten zwei regnerische und kalte Tage, mit denen man im Mai eigentlich nicht rechnet. Messechef Markus Graber von der AZ Promotion zeigte sich gestern dennoch sehr zufrieden. „Die Aussteller haben in den geheizten...

  • Kaufbeuren
  • 12.05.19
  • 2.555× gelesen
10 Bilder

Heimatreporter-Beitrag
Maiwanderung der Bergwandergruppe des DAV, Sektion Kaufbeuren-Gablonz von Breitenwang nach Heiterwang

Zur Gemeinschaftswanderung im Mai ging es für die Bergwandergruppe (BuS) der DAV Sektion Kaufbeuren-Gablonz wieder einmal nach Österreich. Bei der Abfahrt aus Kaufbeuren öffneten sich die Regenschleusen so dass sich die Teilnehmer schon auf eine recht feuchte Wanderung einstellten. Nach der Grenze wurden die Wanderer jedoch von blauem Himmel und Sonnenschein begrüßt. Von Breitenwang führte die Wanderung am kleinen Plansee über den Yachthafen Plansee zum Heiterwanger See. Endpunkt der Wanderung...

  • Kaufbeuren
  • 11.05.19
  • 799× gelesen
Messe MIR 2019 in Kaufbeuren
36 Bilder

Gewerbeschau
Verbrauchermesse "Miteinander in der Region" in Kaufbeuren eröffnet

170 Aussteller, die überwiegend aus dem Allgäu kommen, präsentieren bis Sonntagabend ihre Produkte bei der Verbraucher- und Erlebnismesse MIR (Miteinander in der Region) auf dem Tänzelfestplatz in Kaufbeuren. Bei freiem Eintritt bekommen die Besucher zudem ein umfangreiches Rahmenprogramm für Jung und Alt geboten. Wie breit das Angebot ist und wie viel es bei der MIR zu erleben gibt, zeigte sich beim traditionellen Messerundgang nach der Eröffnung. Geschäftsführer Markus Brehm vom...

  • Kaufbeuren
  • 10.05.19
  • 1.486× gelesen
Tänzelfest in Kaufbeuren

Planung
Sicherheitskonzept für Tänzelfest finanziell und organisatorisch ein Riesenaufwand

Seit gut neun Monaten ist der Tänzelfestverein mit der Planung des Sicherheitskonzeptes für das kommende Fest beschäftigt, das vom 11. bis 22. Juli stattfindet. Nicht nur organisatorisch, auch finanziell ein enormer Aufwand, wie Vorsitzender Horst Lauerwald bei der Jahresversammlung erklärte: „Als ich vor 17 Jahren Vorstandsmitglied geworden bin, hat uns das Lagerleben rund 26.000 Euro gekostet. Heute sind es 89.000 Euro.“ Und das liege an den steigenden Sicherheitsanforderungen, vor allem...

  • Kaufbeuren
  • 10.05.19
  • 686× gelesen
Massiv wirken die Betonwände auf der Kaufland-Baustelle. Dass dort nur ein kleiner Supermarkt entstehen soll, hat das Unternehmen allerdings nie behauptet.

Betonwände
Kaufland-Neubau in Kaufbeuren: Diskussion im Bauausschuss über die Dimensionen

Johannes Böckler nennt die bereits errichteten Betonwände auf der Kaufland-Baustelle an der Augsburger Straße eine „zweite Stadtmauer“. Das CSU-Bauausschussmitglied brachte das Thema in der jüngsten Sitzung auf den Tisch. Er sei von Bürgern angesprochen worden, die sich angesichts der Höhe der Wände „schockiert“ gezeigt hätten. Auch die Frage, ob alles der Baugenehmigung entspreche, sei aufgeworfen worden. Baureferent Helge Carl sagte zu, sich mit diesem Thema erneut zu befassen. Es gebe...

  • Kaufbeuren
  • 09.05.19
  • 4.966× gelesen
Zu der großen Aussegnungshalle auf dem Waldfriedhof soll ein kleinerer Verabschiedungsraum hinzukommen.

Bestattung
Mehr Raum für würdevolle Abscheide auf dem Kaufbeurer Waldfriedhof

Der Wunsch nach einem zusätzlichen Verabschiedungsraum auf dem Waldfriedhof liegt bei der Stadt schon länger auf dem Tisch. Bestatter, Geistliche und zuletzt der weltliche Trauerredner Thorsten Friedrich sehen Handlungsbedarf. Es brauche dringend neue Möglichkeiten, um einen würdevollen Abschied von Verstorbenen zu ermöglichen, sagt Friedrich. Die Stadt handelt nun. Der Verwaltungsausschuss beschloss, 450.000 Euro in einen neuen Verabschiedungsraum und eine Teilsanierung des Zentralgebäudes...

  • Kaufbeuren
  • 08.05.19
  • 350× gelesen

Beiträge zu Lokales aus

Powered by Gogol Publishing 2002-2019