Irsee / Hamburg
16-jähriger Schüler erhält Bertini-Preis für Auseinandersetzung mit NS-Geschichte

Die filmische Dokumentation eines 16-jährigen Schülers über die Kaufbeurer und Irseer NS-Geschichte ist mit dem Bertini-Preis ausgezeichnet worden. Der 16-jährige Schüler, Sina Moslehi, aus Hamburg hatte am Beispiel von Ernst Lossa eine Dokumentation gedreht, die sich mit der Tötung von Behinderten und Kranken in der NS-Zeit beschäftigt. Lossa ist im August 1944 als einer von zahlreichen Menschen in der Heil- und Pflegeanstalt Kaufbeuren/Irsee ermordet worden. Der Bertini-Preis wird jährlich am 27. Januar am Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus in Hamburg verliehen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen