Festival
JUGEND JAZZ FESTIVAL 2022

30Bilder

Redaktioneller Hinweis: Dies ist ein Heimatreporter-Beitrag. Er spiegelt die Meinung des Verfassers wider.

Am 21.05. und 22.05. fand das erste Jugend Jazz Festival in Kaufbeuren statt. Als Teilnehmer traten fünf Bigbands aus den Musikschulen München, Gersthofen, Bad Wörishofen , Kempten und Kaufbeuren im Jordanpark und im Spitalhof Kaufbeuren auf. Außerdem stand am Samstag Abend das Landes-Jugendjazzorchester Bayern unter Leitung von Harald Rüschenbaum auf der Bühne des Stadtsaals.
An beiden Festivaltagen fanden zudem Jazz-Workshops für die Bandmitglieder unter Harald Rüschenbaum, Tiny Schmauch und Andreas Kopeinig statt.
Alle Freunde des Bigband-Sounds konnten somit eine Reihe von hervorragenden Nachwuchsmusikern erleben und sich an den Klängen der Bands erfreuen.
Zum Abschluss des Festivals trafen sich die Bands noch einmal zum gemeinsamen Finale im Spitalhof.
Das Festival hätte allerdings ein größeres Publikum verdient, was möglicherweise am schönen Wetter und einer doch etwas spärlichen Werbung im Vorfeld lag.
Man kann jedoch nur hoffen das dieses Festival in den nächsten Jahren weiter geführt wird und nicht als Eintagsfliege wieder verschwindet.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ