Ruhestand
Kaufbeurens Wirtschaftsreferent sagt Servus

'Fragen Sie meine Frau: Ich kann nicht tanzen. Und Faschingsbälle sind mir ein Graus.' Das sagt der städtische Wirtschaftsreferent Siegfried Knaak, warum er nie Politiker werden wollte. Nach 36 Jahren und sieben Monaten im Dienst der Stadt Kaufbeuren verabschiedet er sich aus dem Berufsleben.

Knaak begann 1981 als Mitarbeiter in der Kämmerei. Es folgten weitere Stationen im Kaufbeurer Rathaus, die ihn 1996 als Leiter ins Büro des Oberbürgermeister (unter Andreas Knie) führten.

Seit elf Jahre ist er berufsmäßiger Stadtrat und leitet das Referat 200, landläufig Wirtschaftsreferat genannt. Unter dem Dach dieses Referats findet sich zudem die Kulturabteilung und das Stadtmuseum, das Stadtmarketing, die Organisation des Oberbürgermeister-Büros, die städtische Immobilienverwaltung und die Kaufbeurer Forstverwaltung.

Ein Interview mit Knaak lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 19.12.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019