Natur
800 Allgäuer beteiligen sich vergangenes Wochenende an Zählaktion Stunde der Wintervögel

Das sind etwas mehre als vor einem Jahr. Die Naturfreunde waren vom Landesbund für Vogelschutz (LBV) aufgerufen worden, ihre Beobachtungen zu dokumentieren und zu schicken.

Im Oberallgäu und in Lindau war der Haussperling der am häufigsten in Gärten und Parks gesichtete Vogel, im Unter- und Ostallgäu war es der verwandte Feldsperling. Die meisten Laien bezeichnen wohl beide Arten als Spatzen.

Von Platz eins auf Platz vier zurückgefallen ist nach den Worten von LBV-Biologe Henning Werth die Kohlmeise.

Die ganze Geschichte lesen Sie in der Freitagsausgabe unserer Zeitung vom 13.01.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019