Intensivstation
Zu viele Patienten, zu wenig Personal: So ist die Lage am Klinikum Kaufbeuren

Die Situation auf der Intensivstation am Klinikum Kaufbeuren ist angespannt.
  • Die Situation auf der Intensivstation am Klinikum Kaufbeuren ist angespannt.
  • Foto: Screenshot: Allgäu-TV
  • hochgeladen von allgäu.tv

Wie Ministerpräsident Markus Söder am Mittwoch in einer Pressekonferenz bekanntgegeben hat, ist die Situation bezüglich der Corona-Pandemie noch immer ernst. Auch die Ärzte in den Klinken schlagen schon länger Alarm. Einige Intensivstationen in der Region melden Engpässe wegen der steigenden Zahl an Corona-Patienten. Als Grund dafür sieht Dr. Joachim Klasen, Chefarzt für Anästhesiologie am Klinikum Kaufbeuren, die niedrige Impfquote im Ostallgäu. 

Fachkräftemangel im Pflege- und Intensivbereich

Neben der steigenden Zahl an Corona-Patienten ist auch der Fachkräftemangel im Pflege- und Intensivbereich ein Problem. Es gibt also zu viele Patienten für zu wenig Personal. Das Klinikum kann es sich nicht leisten, Betten auf der Intensivstation für bestimmte Fälle freizuhalten.

Operationen sollen verschoben werden

Viele Krankenhäuser haben schon Maßnahmen getroffen. So auch die Kliniken Ostallgäu/Kaufbeuren. Derzeit wird überlegt, welche Operationen verschoben werden können. "Das ist für ein Krankenhaus eine enorme Belastung", so Klasen. Man müsse eine pragmatische Lösung finden, damit sowohl die Corona- als auch Nicht-Corona-Patienten vernünftig versorgt werden können.

32 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen