Warteliste
Betreuungsplätze in Allgäuer Kitas reichen nicht aus

Betreuungsplätze in Kitas sind in vielen Kommunen knapp. Gründe dafür sind unter anderem steigende Geburtenzahlen und der Zuzug in die Region. Viele Kommunen wollen weitere Kitaplätze schaffen.
  • Betreuungsplätze in Kitas sind in vielen Kommunen knapp. Gründe dafür sind unter anderem steigende Geburtenzahlen und der Zuzug in die Region. Viele Kommunen wollen weitere Kitaplätze schaffen.
  • Foto: Martina Diemand
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

„Die Situation ist ziemlich übel“, sagt eine junge Mutter aus dem Oberallgäu. Ihre Tochter steht auf einer Warteliste für einen Kitaplatz, wird aber voraussichtlich erst im September 2020 zum Zuge kommen. „Mir geht es nicht nur darum, wieder halbtags arbeiten zu gehen. Ich möchte auch wegen der sozialen Kontakte, dass meine knapp dreijährige Tochter in den Kindergarten geht“, sagt die Mutter.

So wie der Oberallgäuerin geht es derzeit vielen Familien in der Region. „Wir haben eine angespannte Betreuungssituation“, sagt Ulrike Villa-Fuchs von der Kaufbeurer Stadtverwaltung. Das neue Kindergarten-Jahr beginnt erst im September, doch in Kaufbeuren sind bereits alle Plätze belegt. Dort gibt es 22 Kindertageseinrichtungen, also Krippen, Kindergärten und Horte, mit insgesamt 1.640 Plätzen. Wie viele Plätze fehlen, weiß die Stadt Kaufbeuren Ende April, wenn alle Anmeldungen bearbeitet sind.

Wie die Situation in Memmingen und Kempten aussieht, erfahren Sie in der Dienstagsausgabe unserer Zeitung vom 09.04.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019