Hausfriedensbruch
Mann (54) betritt Kaufbeurer Bar mit Machete und redet von "großer Auslöschung"

Am Freitagabend gegen 21:30 Uhr betrat ein bereits amtsbekannter, psychisch erkrankter 54-jähriger Kaufbeurer eine Bar im Gablonzer Ring. Dabei führte er eine Machete mit sich und redete wirr von einer „großen Auslöschung“.

Weil der Mann bereits Hausverbot in dem Lokal hatte, verständigte die Bedienung die Polizei. Beim Eintreffen der Streife hatten Gäste dem Mann die Machete bereits abgenommen.

Der 54-Jährige wurde in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen. Des Weiteren wurde gegen ihn ein Ermittlungsverfahren bzgl. des Hausfriedensbruchs und der mitgeführten Machete eingeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019