• 8. August 2018, 11:41 Uhr
  • 4018× gelesen
  • 0

Ausweichmanöver
Fahrer (27) verhindert Unfall auf der B12 bei Kaufbeuren

B12
B12 (Foto: Stephan Michalik)

Am Montag, den 6. August, kam es gegen 19:20 Uhr auf der B12 zwischen Kaufbeuren und Germaringen zu einem beinahe-Frontalzusammenstoß. Ein weißer Skoda, welcher in Fahrtrichtung München die B12 befuhr, überfuhr die Fahrbahnmitte und geriet in den zweispurigen Gegenverkehr. Glücklicherweise kam ihm hierbei nur ein Auto entgegen. Der aufmerksame 27-jährige Autofahrer konnte dem entgegenkommenden Auto gerade noch ausweichen und verhinderte somit einen schweren Verkehrsunfall.

Der weiße Skoda überfuhr die Fahrspuren und geriet in den Grünstreifen des Gegenverkehrs. Anschließend fuhr er wieder auf die B12 in Fahrtrichtung München auf. Es ist wohl davon auszugehen, dass der Fahrer des Skodas am Steuer eingeschlafen ist.
Wer hat diese Situation auf der Bundesstraße beobachten können? Sachdienliche Hinweise erbittet sich die Polizei Kaufbeuren unter 08341/933-0.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018