Alkohol
Betrunkener Autofahrer kommt bei Pforzen von der Fahrbahn ab

Am Neujahrsmorgen ereignete sich auf der B16 auf Höhe des Leinauer Kreisverkehrs ein Verkehrsunfall. Eine Streife der Polizei Kaufbeuren kam zufällig an der Unfallstelle vorbei. Von weitem fiel den Beamten bereits ein Auto auf, das mit Warnblinker neben der Fahrbahn im Graben stand. Als die Streife sich der Unfallstelle näherte, konnten die Beamten auch zwei Personen feststellen, die einzelne Plastikteile des beschädigten Autos aufsammelten.

Bei der ersten Befragung des 33-jährigen Fahrers und seinem 20-jährigem Beifahrer gaben diese an, dass die Fahrbahn glatt gewesen sei und ihr Auto deshalb ins Schleudern geriet. Bei dem 33-Jährigen konnte jedoch Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,5 Promille.

Aus diesem Grund wurde bei dem Mann eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein des 33-Jährigen wurde sichergestellt. Beide Fahrzeuginsassen blieben glücklicherweise unverletzt. Dem 33-Jährigen drohen nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und der Entzug der Fahrerlaubnis.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019