Prozess
Nacktfoto von Mädchen verbreitet: Bewährungsstrafe für Ostallgäuer (27)

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Alexander Kaya
  • hochgeladen von Pia Jakob

Dass er eine Bilddatei mit kinderpornografischem Inhalt über die App „Kick-Messenger“ geteilt hatte, gab der 27 Jahre alte Angeklagte vor dem Kaufbeurer Amtsgericht sofort zu. Er habe damals „so eine Neigung gehabt“, die Bilder hätten ihm irgendwie gefallen. Mittlerweile ist er in Therapie. Vor allem hinter der Verbreitung von Kinderpornos stecke eine enorme kriminelle Energie, sagte die Richterin. Eine Freiheitsstrafe von einem Jahr und zwei Monaten sei deshalb angemessen. Die Strafe wird zu Bewährung auf drei Jahre ausgesetzt. 

Außerdem muss er 1.000 Euro – in monatlichen Raten von 50 Euro – an den Kinderschutzbund zahlen. Für den Mann, der auf 450-Euro-Basis jobbt, sei das „eine Auflage, die wehtut, aber machbar ist“, befand die Richterin. Sein Smartphone, auf dem die Daten gespeichert waren, wird nun vernichtet.

Mehr über den Prozess erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 03.04.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019