Neubau
Gestratz ist jetzt schon stolz auf der neue Feuerwehrhaus

Obwohl es derzeit noch gebaut wird, ist das neue Feuerwehrhaus jetzt schon der große Stolz der Gemeinde Gestratz. 'Hier wird ganz Großartiges geleistet. Wir bekommen ein super-wunderschönes Feuerwehrhaus', sagte Bürgermeister Johannes Buhmann auf der Bürgerversammlung und ergänzte: 'Die Holzbauweise macht es aus.'

Knapp 4.000 ehrenamtliche Arbeitsstunden sind bislang geleistet werden. Derzeit sind 440.000 Euro ausgegeben, unterm Strich sollen es inklusive Ausbau des Schulungsraumes etwa 600.000 Euro sein. 'Ich glaube, wir machen keine schlechte Punktlandung', sagte Buhmann.

Stolz berichtete Buhmann auch davon, dass die kleinste Westallgäuer Gemeinde zum 1. Juni schuldenfrei sein und gleichzeitig rund 1,3 Millionen Euro auf der hohen Kante haben wird. 'Damit kann man was anfangen', findet er.

Gleichzeitig mahnte er an, auch künftig alle Investitionen genau unter die Lupe zu nehmen. Die Gemeinde sei auf der Einnahmenseite zu sehr von den Steuern anhängig. Da diese schwanken, sei das kein Ruhekissen, auf das man sich verlassen könne.

Mehr zur Bürgerversammlung lesen Sie in "Der Westallgäuer" vom 23.05.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018